Wir können…

Wir können...

Medizin wie sie im Buche steht, die Schulmedizin

Schulmedizin ist unter dem Strich das, was Ärzte und medizinische Hilfspersonen ausüben. Diese wird dabei nach einem Lehrplan, die dem Wandel unterliegen und fortwährend durch Gremien angepasst werden, unterrichtet. Ärzte und medizinische Hilfspersonen sind gehalten, sich durch kontinuierliche Weiterbildungen auf dem neuesten Stand des schulmedizinischen Wissens zu halten. Klicken Sie auf die Überschrift um mehr zu erfahren.

Naturheilkunde

Darf ich es kurz und prägnant in meinen Worten beschreiben, was die Mehrzahl meiner Patienten unter Naturheilverfahren verstehen? Naturheilkunde ist, wenn um Operationen, Pharmaka und die Aussage „Damit müssen Sie nun leben“ ein Bogen gemacht wird. Klicken Sie auf die Überschrift um mehr zu erfahren.

Chinesische Medizin

Das Verfahren ist Jahrhunderte alt, durchgängig dokumentiert und demzufolge hoch wirksam. Sie hat drei therapeutische Säulen: 1. Individualisierte Ernährungstherapie 2. Individualisierte Phytopharamatherapie ( Heilkräutertherapie ) 3. Akupunktur, sowie verwandte Therapien wie Massagen ( Tui Na, Gua Sha, etc.) sowie Wärme / Kälteanwendungen.

Komplementärmedizin

Hierunter werden alle Maßnahmen zusammengefasst, die sich weder im Ausbildungskatalog der schulmedizinischen Ausbildungen von Ärzten und medizinischen Hilfspersonen, noch im Ausbildungskatalog der Naturheilverfahren nach der Ausbildungsordnung der Ärztekammern und Heilpraktikerschulen befinden. Dazu zählen beispielsweise: Energetische Medizin z.B. Bioresonanzverfahren, Klangschalen, Isopathie, Dunkelfeldtherapie, Besprechungen, Heiler, Schamatische Medizin, sowie Eigenbluttherapien mit und entsprechend ohne Einsatz von Sauerstoff / Ozon / Medikamenten.