Was wir nicht so gut können…

Sie sind neu in unserer Praxis!

Wir heißen Sie herzlich willkommen. Schön, dass Sie hier sind.
Damit Sie sich von Anfang an bei uns wohl fühlen möchte ich ein paar einleitende Worte
an Sie richten.
 Ihre Betreuung ist eine Teamleistung. Deshalb spreche ich hier von „uns“ und „wir“.
Selten klappt etwas mit uns nicht gleich auf Anhieb.
Selten haben Sie auf und an Ihrem Termin Wartezeit.
Selten geht bei uns oder Ihnen mal was schief.
Wir haben gelernt mit solchen Herausforderungen umzugehen.
Es ist unsere Aufgaben diese „Dinge“ zu regeln.
Wir sind verantwortlich dafür, dass alles rund läuft.
Wenn Sie uns dabei helfen geht es natürlich gleich nochmal so leicht.
Was wir nicht können und wobei wir dringend Ihre Hilfe brauchen
Wir werden etwas, das wir übersehen haben, nicht bemerken. Wir freuen uns dann,
wenn Sie uns darauf hinweisen.
Wir werden etwas, das wir vergessen haben, nicht erinnern. Wir freuen uns dann, wenn
Sie uns erinnern.
Wir werden etwas, das wir für selbstverständlich halten, vergessen zu erklären. Wir
freuen uns dann, wenn Sie uns fragen, bis Sie es verstanden haben.
Wir werden etwas, das für uns stimmt nicht als etwas erkennen, das Sie verstimmt. Wir
freuen uns dann, wenn Sie uns das sagen.
Wir freuen uns grundsätzlich, wenn Sie uns bei Vorkommnissen helfen.
Missverständnisse geschehen immer mal und werden schnell als solche erkannt, wenn
wir uns darauf verständigen darüber zu sprechen.
Auf der Homepage und auf so manchem Flyer erzählen wir von den Möglichkeiten
unserer Praxis.
Wir sehen uns als Erweiterung Ihrer medizinischen Basisversorgung, weniger als Ersatz.
Unser Fokus liegt darauf, uns um spezielle Aspekte Ihrer Gesundheit zu kümmern.
Ich frage Sie in unserem Erstgespräch explizit danach.
Wenn Sie formulieren können, wie das Ergebnis unserer gemeinsamen Bemühung
aussehen sollte, dann finden wir auch einen gemeinsamen Weg dorthin.
Wir lassen uns auch davon nicht abschrecken, wenn für das was Sie wollen in den
Lehrbüchern keine vorgezeichneten Lösungen zu geben scheint.
Wir wollen und werden aber nicht um die hausärztliche Grundversorgung konkurrieren.
Das heißt nicht, dass wir nicht zu Ihnen nach Hause kommen würden, wenn es für Sie
keine Möglichkeiten gibt die Praxis aufzusuchen.
Was mich/uns als Hausarzt disqualifiziert ist:
– die Tatsache, dass wir keine Vertretung für Zeiten der Abwesenheit haben.
– dass wir nicht alle Leistungen, die eine hausärztliche Praxis erfüllen sollte, mit
eigener Kompetenz oder Personal abdecken können.
Wir haben zudem weder die Qualifikation noch die dafür notwendigen Ressourcen, um
Ihnen bei der Erzielung effektiver Resultate behilflich sein zu können, wie z. B. bei
Klärung Ihrer Ansprüche auf:
         – Rente oder Reha – Maßnahmen.
         – Berufsunfähigkeit
         – Atteste für Rechtsstreitigkeiten
Versicherungsanfragen beantworten wir grundsätzlich nicht!
22 Jahre Erfahrung haben gezeigt, dass solche „Anfragen“ der Auftakt dafür sind, dass
Ihre Versicherung Ihre Leistungsansprüche nicht erstatten will.
Die Begründungen der Versicherungen für die Ablehnung der Kostenerstattung werden
dann so justiziabel wie nötig und so realitätsfern wie möglich sein.
Uns ist kein einziger Fall bekannt, der für den Patienten besser als eine Kulanzregelung
war. Die Bedingung dafür war meist der künftige Verzicht auf die Form der
medizinischen Betreuung wie sie unsere Praxis anbietet.
Fragen, ob eine von uns beauftragte Laborleistung, oder von uns durchgeführte
Behandlung oder Verordnung im Leistungskatalog Ihrer Krankenkasse stehen
beantworten wir
nach bestem Wissen und Gewissen. Eine Gewährleistung, ob die
Kosten dafür an Sie erstattet werden können und wollen wir dafür aber nicht
übernehmen
Wir nehmen keine „Spezialaufträge“ an!
Wir behandeln Sie als Menschen und nicht als „Reparaturauftrag“.
Ideen, die außerhalb des persönlichen Gesprächs entstanden, werden in den meisten
Fällen nicht funktionieren.
Wir setzen uns mit allem was wir können für Sie ein.
Wir werden Sie keinesfalls zwischen zwei Seiten der Lehrbücher einsperren (lassen).
Wir können auch Lehrbuch, aber wir wollen vor allem das, was Sie wollen.
In aller Regel verstehen wir, was andere Ärzte und Therapeuten zu Ihrem Nutzen zu tun
beabsichtigen und können es Ihnen mit eigenen Worten auch erklären.
Am liebsten unterstützen wir Sie dabei Ihre eigenen Ziele zu verfolgen.
Wir nehmen uns dafür all die Zeit, die dafür erforderlich ist, damit Sie eine fundierte
Entscheidung für sich treffen können.
Ralph Reck und Team
Bitte drucken Sie das folgende Dokument aus und bringen Sie es unterschrieben zu Ihrem nächsten Termin mit.